Planet Mexiko > Land und Leute > Feste und Feiertage > Nationalfeiertag

Mexikanischer Nationalfeiertag am Tag der Unabhängigkeit

Nationalfeiertag und Unabhängigkeitstag

Der Tag der Unabhängigkeit wird in Mexiko wie üblich mit dem berühmten "Grito" gefeiert, gefolgt von einem riesigen Volksfest.

Patriotische Feierlichkeiten am 16. September

Viva Mexico! Viva la independencia!

Am 16. September wird im ganzen Land der mexikanische Nationalfeiertag, der Tag der Unabhängigkeit gefeiert. Man besinnt sich zurück an den 16. September 1810, als der Priester Miguel Hidalgo zum bewaffneten Widerstand gegen die spanische Kolonialherrschaft aufrief. "Viva Mexico! Viva la independencia!" "Es lebe Mexiko! Es lebe die Unabhängigkeit!" soll er der versammelten Menge im kleinen Städtchen Dolores im Bundesstaat Guanajuato zugerufen haben, was heute als "Grito de Dolores" (Ruf oder Schrei von Dolores) bekannt ist.

Nach anfänglichen Erfolgen der Rebellen-Truppe, welche sogar Mexiko-Stadt unter ihre Kontrolle brachte, dauerte der Kampf noch bis 1820, bis die Spanier die Unabhängigkeit von Mexiko schlussendlich anerkannten.

Am Vorabend des Unabhängigkeitstages, am 15. September, versammeln sich Tausende von Menschen auf den Plätzen in der ganzen Republik und um 23 Uhr wird der Freiheitsruf nachvollzogen. In Mexico City inszeniert der mexikanische Präsident den "Grito" vom Balkon des Nationalpalastes aus und die Zuschauer auf dem riesigen Plaza de la Constitución erwidern den Aufruf mit mehrfachem frenetischen "Viva Mexico!"

Eine Welle patriotischer Begeisterung erfasst das ganze Land. Der Nationalstolz ist sehr ausgeprägt, die Mexikaner lieben ihr Land und die Helden der Vergangenheit über alles. Die Feierlichkeiten am Tag der Unabhängigkeit, dem Nationalfeiertag am 16. September, ist der Höhepunkt des mexikanischen Patriotismus. Gefühlvoll wird die Nationalhymne gesungen, wobei hier jedes Kind den Text kennt, im Gegensatz zu Ländern im deutschsprachigen Raum. Die rot-weiss-grünen Nationalflaggen schmücken die Gebäude und werden von den Leuten laut feiernd geschwungen. Girlanden werden über die Strassen und Plätzen gespannt. Strassenstände mit kulinarischen Köstlichkeiten haben Hochkonjunktur und am Nationalfeiertag gönnt sich der Mexikaner auch das Nationalgetränk Tequila. Feuerwerke werden gezündet und es wird gefeiert und getanzt bis tief in die Nacht, ein wunderschönes Volksfest.

Am eigentlichen Feiertag, am 16. September, findet in der Hauptstadt eine grosse Militärparade statt und in der Provinz werden Festumzüge veranstaltet. Die Schulen bereiten die Kinder wochenlang vor, mit eingeübten Choreografien und Tänzen. Die Kinder tragen die Nationaltracht oder sind als Unabhängigkeitskämpfer gekleidet.