Planet Mexiko > Reiseziel > Mexiko-Stadt > Chapultepec

Sehenswürdkeiten im Chapultepec Park

Chapultepec Park

Der Chapultepec Park ist das grösste Naherholungsgebiet in Mexiko-Stadt und bietet zahlreiche Attraktionen für Gross und Klein.

Der Stadtpark voller Attraktionen

Chapultepec Park

Der Bosque de Chapultepec ist nicht nur der grösste Park in Mexiko-Stadt, sondern mit seiner Fläche von über 4 km2 der grösste Stadtpark in ganz Lateinamerika. Chapultepec bedeutet in der Azteken-Sprache Náhuatl "Heuschreckenhügel" und diente schon den damaligen Herrschern als Residenz. Später hatte der Habsburger-Kaiser Maximilian seinen Wohnsitz im Schloss von Chapultepec, wie auch mehrere mexikanische Präsidenten. Ab 1940 gilt Los Pinos in der südwestlichen Ecke des Parkes gelegen, als offizieller Präsidentenresidenz.

Das Naherholungsgebiet der Hauptstädter umfasst neben dem Schloss einen See mit Tretbooten, einen Zoo mit freiem Zutritt, einen botanischen Garten, das Auditorio National (Konzertgebäude), sowie mehrere hervorragende Museen. An Wochenenden ist der Bosque de Chapultepec ein beliebtes Ausflugsziel, wenn Tausende mexikanische Familien hierher strömen. Unter grosszügigen Baumalleen findet man Verkaufsstände für Essen und Trinken, Spielzeug, T-Shirts, Hüte, Perücken und Kunsthandwerk. Darunter mischen sich fliegende Händler mit Luftballons, Fotografen und Schminkkünstler. Auf schattigen Plätzen sorgen Musiker, Clowns und Zauberkünstler für ein lebendiges Unterhaltungsangebot.

Schloss von Chapultepec und Nationales Geschichtsmuseum

Das Chapultepec-Schloss (Castillo de Chapultepec) thront auf dem höchsten Hügel des Parks. Der Bau aus dem 18. Jahrhundert diente als Militärakademie, war kaiserlicher und präsidialer Wohnsitz und beherbergt heute das Museo Nacional de Historia (Nationales Geschichtsmuseum). Die vielseitige Sammlung präsentiert Waffen, Musikinstrumente, Möbel, Gemälde, Fotos und viele weitere Exponate von den Anfängen der Kolonialzeit der Spanier bis zur mexikanischen Revolution. Einige Räume wo das Kaiserpaar Maximilian und Carlota hausten, wurden im Originalzustand belassen.

Monumento a los Niños Héroes

Als Mitte des 19. Jahrhunderts die amerikanischen Streitkräfte auf ihrem Eroberungszug durch Mexiko das Schloss von Chapultepec stürmten, leisteten sechs jugendliche Kadetten (Kinderhelden), heroischen, wenn auch vergeblichen Widerstand gegen eine tausendfache Übermacht. Ein Denkmal mit sechs Marmorsäulen würdigt ihren Tod für das Vaterland.

Zoológico de Chapultepec

Der kostenfreie Zoo ist eine speziell bei Familien mit Kindern beliebte Attraktion. Neben der nationalen Fauna sind die unterschiedlichsten Tierarten aus aller Welt zu sehen. Der Zoo befindet sich gleich hinter dem See am Paseo de la Reforma.

Botanischer Garten

Die verschiedenen Klimazonen Mexikos bereichern das Land mit einer sehr vielseitigen Pflanzenwelt. Der botanische Garten (Jardin Botánico) bietet einen interessanten Überblick, unter anderem der so typischen Kakteen und mit einem Gewächshaus mit seltenen Orchideen.

Nationalmuseum für Anthropologie (Museo Nacional de Antropologia)

Das Nationalmuseum für Anthropologie im Chapultepec Park gilt als eines der schönsten und ungewöhnlichsten seiner Art der Welt. Es dokumentiert die mexikanische Frühgeschichte der Hochkulturen der Olmeken, Mixteken, Maya und Azteken mit unzähligen Exponaten von unschätzbarem Wert. Eines der Highlights ist der Sonnenstein, auch als Aztekenkalender bekannt. Das anthropologische Museum ist ein guter Auftakt für eine Mexiko-Reise, um sich schon ein Grundwissen über die präkolumbische Geschichte des Landes anzueignen, bevor es dann an die effektive Besichtigung der vielen antiken Stätten und Ruinen in Mexiko geht. Der Besuch kann gut 5-6 Stunden dauern.