Planet Mexiko > Reiseziel > Jalisco > Chapala-See

Lago de Chapala - der grösste See in Mexiko

Uferpromenade am Chapala-See

Der Chapala-See liegt im Westen des Landes im Bundesstaat Jalisco, unweit von Guadalajara.

Chapala-See

Fischrestaurants und Bars an der Uferprommenade

Der Chapala-See ist mit einer Fläche von rund 1'120 km2 der grösste See in Mexiko. Der Hauptzufluss ist der Rio Lerma, welcher am Nevado de Toluca, unweit von Mexiko-Stadt entspringt und nach rund 500 km in den Lago de Chapala fliesst. Der Abfluss erfolgt durch den Rio Grande de Santiago, welcher durch eine eindrückliche Schlucht entlang dem Stadtrand von Guadalajara fliesst und dann durch die Sierra Madre Occidental in den Pazifischen Ozean mündet.

Während der letzten Jahre ist der Pegel des Chapala Sees alarmierend stark gesunken und die Grösse des Sees wurde drastisch dezimiert. Schuld daran ist die übermässige Wasserentnahme für Industrie und Landwirtschaft, sowie die Wasserversorgung der ganzen Region, insbesondere der Hauptstadt Guadalajara.

Das Städtchen Chapala

Das Städtchen Chapala ist ein sehr beliebtes Naherholungsgebiet der Tapatios, der Bewohner von Guadalajara und erwacht an den Wochenenden so richtig zum Leben. Die Uferpromenade lädt zu gemütlichen Spaziergängen ein, unter anderen bis in die Nachbargemeinde Ajijic, einem populären Wohnort für ausgewanderte US-Amerikaner. Die zahlreichen Fischrestaurants bieten Gerichte mit Charales an, einer hier heimischen, aber vom aussterben bedrohten Fischart. Nach Möglichkeit sollte man seinen Besuch auf den späteren Nachmittag ansetzen, das Klima ist viel angenehmer. Beim Eindunkeln setzt man sich am besten in einer der Bars am Seeufer, bestellt ein Glas feinen Tequila Añejo und geniesst den wunderschönen, purpurroten Sonnenuntergang. Mexiko-Feeling pur!

Reiseinformationen

Den rund 50 km südlich von Guadalajara gelegene Chapala-See kann man problemlos auf einem Tagesausflug besuchen. Von der Central Vieja im Zentrum von Guadalajara fahren regelmässig Busse nach Chapala.