Planet Mexiko > Land und Leute > Feste und Feiertage

Mexikanische Fiestas, Feste und Feiertage

Mexikanische Fiestas, Feste und Feiertage

An Silvester und Neujahr gibt es in Mexiko eine Unmenge von Bräuchen und Traditionen: Alles Gute im Neuen Jahr - Próspero Año Nuevo!

Im Land der Fiestas

Feiern und Party wann immer das Herz begehrt

Mexiko ist das Land der Fiestas: Patriotische Feiertage, Folklorefeste, Kulturfestivals, religiöse fiestas. Jedes Dorf hat einen Schutzheiligen mit einem entsprechenden Feiertag. Zu einer typischen fiesta mexicana gehören Musik, Tanz, eventuell ein wenig Flirten, mexikanische Spezialitäten für den Magen und immer viel bis zu viel Alkoholkonsum. Keine Gelegenheit wird ausgelassen um in der Gesellschaft von Freunden und Familie eine heitere fiesta zu feiern.

Januar

6. Januar: Dia de los Reyes Magos, Dreikönigstag

In Mexiko erhalten die Kinder je nach Familienbrauch die Geschenke nicht an Weihnachten, sondern am Dreikönigstag. Der Rosca de Reyes ist der traditionelle Kuchen aus Hefeteig mit kandierten Früchten verziert, in welchem eine kleine Jesusfigur eingebacken wird. Wer die Figur in seinem Stück findet, muss die anderen zu einem Fest einladen, wo es traditionell Tamales zu essen gibt.

März / April

Semana Santa, Osterwoche

Während der Ostertage scheint ganz Mexiko unterwegs zu sein und die öffentlichen Verkehrsmittel sind hoffnungslos überfüllt. Viele Mexikaner nutzen die Feiertage um Familie und Bekannte zu besuchen oder um einige Tage Urlaub am Strand zu verbringen. Es finden Prozessionen, Umzüge, Gottesdienste und Tänze mit jeder Menge Musik und sonstigen Veranstaltungen statt, eine einzige fiesta mexicana. Am Karfreitag werden Passionsspiele aufgeführt, am prachtvollsten dargestellt in Iztapalapa, in Mexiko-Stadt, mit einem Millionenpublikum. Weitere bekannte Inszenierungen der Oster-Passionsspiele sind San Miguel de Allende, Guanajuato und Taxco. Ostern ist in Mexiko einer der wichtigsten Feiertage.

Mai

5. Mai: Cinco de Mayo

Jahrestag des mexikanischen Sieges über Frankreich bei Puebla.

September

16. September: Dia de la Independencia, Unabhängigkeitstag

Mexikanischer Unabhängigkeitstag

Die Feier der mexikanischen Unabhängigkeit von der spanischen Kolonialherrschaft ist das grösste patriotische Fest und gilt als Nationalfeiertag. Am 16. September 1810 rief der rebellische Pfarrer Miguel Hidalgo in der kleinen Ortschaft Dolores zum Kampf gegen die Spanier. In Erinnerung an dieses historische Ereignis, erschallt in ganz Mexiko erneut der Grito de Dolores (Schrei von Dolores): "Viva Mexico", gefolgt von einem Feuerwerk und Volksfest.


Oktober

12. Oktober, Dia de la Raza

Jahrestag der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus.

November

1./2. November: Allerheiligen und Tag der Toten, Dia de Muertos

Altar am Dia de Muertos

In der Nacht des 1. auf den 2. November kehren die Toten ins Leben zurück. In ganz Mexiko begeben sich Familien auf die Friedhöfe um ihre Toten zu Ehren. Das Totenfest wird überraschend fröhlich feiernd begangen, die Mexikaner lassen sich durch den Tod nicht einschüchtern, provokativ werden Skelette überall als Verzierung aufgehängt und Totenköpfe werden als Zuckergebäck genascht.

20. November: Dia de la Revolución, Revolutionstag

Feierlichkeiten zum Jahrestag des Triumphes der mexikanischen Revolution im Jahre 1910.

Dezember

12. Dezember: Dia de nuestra Señora de Guadalupe, Jungfrau von Guadalupe

Fest der Jungfrau von Guadalupe

In Erinnerung an den Jahrestag der Erscheinung der Schutzheiligen von Mexiko, findet dieser wichtige religiöse Feiertag statt. Schon eine Woche vor dem Feiertag beginnen die Festlichkeiten und jedes Jahr pilgern am 12. Dezember bis zu einer Million Menschen zur Basilika der Jungfrau von Guadalupe, auf dem Hügel von Tepeyac bei Mexiko-Stadt.

24. Dezember: Navidad, Weihnachten

Weihnachtsfest in Mexiko-Stadt

In Mexiko beginnen bereits am 16. Dezember die Fiestas der Vorweihnachtszeit, die Posadas mit viel Musik und Tanz sowie den traditionellen Piñatas für die Kinder. Jeden Abend wird bei andern Bekannten ein Fest gefeiert, bis schlussendlich am 24. Dezember die grosse Weihnachtsfeier ansteht.

31. Dezember: Año Nuevo, Silvester und Neujahr

Silvester und Neujahrsfest

Kaum ein Feiertag hat so viele Bräuche und Traditionen wie das Fest zum Jahresende. Es wird rote oder gelbe Unterwäsche getragen, 12 Trauben gegessen, ein Glas Wasser aus dem Haus geleert, gepackte Koffer und ein Besen stehen bereit. Und natürlich wie immer viele gute Vorsätze um das Gewissen zu beruhigen und genügend Tequila um den Durst zu stillen.