Planet Mexiko > Reiseziel > Querétaro > Bernal

Pueblo Mágico und Monolith Peña de Bernal

Pueblo Mágico und Monolith Peña de Bernal

Im Hintergrund des Pueblo Mágico von Santiago de Bernal thront der drittgrösste Monolith der Welt, genannt Peña de Bernal. Die Besteigung zu Fuss dauert rund 1.5 Stunden.

Bundesstaat Querétaro in Zentralmexiko

Das Pueblo Mágico von Santiago de Bernal in der Sierra Gorda im Bundesstaat Querétaro, ist eine Oase der Ruhe und ideal um seine Batterien aufzuladen. Die Besteigung des riesigen Monolithen ist eines der Highlights der Region, ein perfekter Tagesausflug von der Provinzhauptstadt Querétaro aus.

Pueblo Mágico von Santiago de Bernal

Pueblo Mágico von Santiago de Bernal

Malerisches Stadtzentrum des Pueblo Mágico Santiago de Bernal.

Santiago de Bernal liegt am Fusse eines mächtigen Felsbrockens, genannt Peña de Bernal. Mit seiner Bevölkerungszahl von gegen 4000 Personen, wirkt die Kleinstadt sehr besonnen. Unter der Woche bewegt sich nicht viel, das Leben geht den gewohnt gemässigten Tritt. Hier schiebt der Eisverkäufer seine Karre über den Gehsteig, eine ältere Señora wischt vor ihrem bescheidenen Haus, Kinder lassen ihre Fahrräder eine steile Gasse abwärts rollen, ein Hund hat die Strassenmitte für eine Siesta auserwählt, der Coca Cola Lastwagen blockiert die Zufahrt zur Hauptstrasse, zwei Jugendliche schmücken den Vorhof der Kirche mit Girlanden für die anstehende Fiesta, ein angetrunkener Mexikaner lehnt an eine Mauer und beobachtet das Geschehen und der eint oder andere Tourist trinkt einen Kaffee bei der Plaza oder hält die Eindrücke fotografisch fest.

Mit Kakteen umrahmte Türe in Bernal

Das Pueblo Mágico Bernal bietet viele versteckte Fotosujets.

An den Wochenenden präsentiert sich Bernal von einer anderen, geschäftstüchtigen Seite. Dann werden die vielen Tagesausflügler aus der Provinzhauptstadt Querétaro hofiert, Souvenirs lautstark angeboten, Häuser verwandeln sich in Läden mit den für die Region typischem Kunsthandwerk und Süsswaren aus Guave und Ernüssen, eisgekühlte Getränke stehen bereit, frisch zubereitete Gorditas (Maisfladen gefüllt mit Käse, Fleisch und anderen Zutaten) werden schmackhaft gemacht, kleine Posadas anerbieten ein Bed & Breakfast, Mototaxis streiten um die Kundschaft und selbsternannte Führer preisen ihren Service an.

Monolith Peña de Bernal

Monolith Peña de Bernal bei Querétaro

Der 360 m hohe Monolith von Bernal ist der drittgrösste der Welt.

Der hoch über der Ortschaft Bernal thronende Felsen ist mit 360 m Höhe der drittgrösste Monolith weltweit, nach dem Felsen von Gibraltar in Spanien und dem Zuckerhut in Brasilien. Seine Entstehung wird den Naturgewalten zugeschrieben, einem Vulkanausbruch und der im Verlauf der Jahre erfolgten Erosion. Magische Kräfte soll er ausstrahlen und ein langes Leben verleihen, meinen die Einheimischen.

Die Festivitäten der Tag-und-Nacht-Gleiche im Frühjahr und Herbst, ziehen Jünger aus der ganzen Welt an, um sich mit neuer Energie berieseln zu lassen, wie dies in Mexiko auch bei den von Menschenhand geschaffenen Tempelbauten in Teotihuacán und Chichén Itzá erlebt werden kann.

Besteigung Peña de Bernal

Wegweiser führen die Besucher zum Ausgangspunkt für die Besteigung des Monolithen. Vom Zentrum hoch bis zu den letzten Verkaufsständen und einer Art Jurte, wo man sich registrieren muss, sind es ca. 20 Minuten zu Fuss. Oder man lässt sich mit einem Mototaxi hochfahren. Weitere 30-45 Minuten braucht man für den Pfad bis zum Mirador, dem höchsten Aussichtspunkt bei einer Kapelle. Der Blick schweift weit über die zentralmexikanische Hochebene und runter ins Städtchen, mit der dominanten gelben Kirche und dem zentralen Platz. Für die kurze Wanderung ist gutes Schuhwerk empfehlenswert.

Vom Aussichtspunkt sollte nur mit entsprechender Kletterausrüstung auf den Gipfel gestiegen werden. Für Kletterer sind jedoch andere Routen weitaus spannender, wie z.B. die westliche Flanke mit seiner beinahe senkrechten Felswand.

Reiseinformationen

Vom Bushahnhof in Querétaro fahren regelmässig 2. Klasse-Busse (Flecha Amarilla) in etwas mehr als einer Stunde nach Bernal. Für die Rückkehr stellt man sich an die Hauptstrasse und wartet einen Bus ab, einen eigentlichen Busterminal existiert nicht.

Am Wochenende herrscht hier Hochbetrieb, Bernal ist ein beliebtes Ausflugsziel in Zentralmexiko. Unter der Woche haben viele Hotels und Restaurants geschlossen.