Planet Mexiko > Reiseziel > Morelos

Bundesstaat Morelos

Morelos Hauptstadt Cuernavaca

Morelos ist einer der kleinsten Bundesstaaten in Mexiko. Die Hauptstadt Cuernavaca ist bei Reisenden und Sprachschülern beliebt wegen dem angenehmen Klima und den attraktiven Ausflügen in die Umgebung.

Reiseziel Morelos

Der kleine aber feine Bundesstaat

Der Bundesstaat Morelos, benannt nach José Maria Morelos, einem der Anführer im Kampf um die mexikanische Unabhängigkeit, ist die zweitkleinste Provinz in Mexiko. Er liegt gleich südlich vom Urbanisationsmoloch von Mexiko City. Sobald die Agglomeration durch bewaldete Gebirgszüge und fruchtbare Täler mit Obst-, Gemüse- und Getreidefelder verdrängt wird, weiss man sich in Morelos. Dank der Nähe zu Mexiko-Stadt und so verlockende Reiseziele wie Cuernavaca, Tepoztlán und Xochicalco, gehört Morelos zu den meistbesuchten Regionen in Zentralmexiko. Trotz der bescheidenen Grösse der Provinz, haben doch herausragende Persönlichkeiten die Geschichte des Landes mitgestaltet. Während José Maria Morelos ein eifriger Verfechter der mexikanischen Unabhängigkeit war, kämpfte der hier heimische Emiliano Zapata 100 Jahre später mit seinem Heer von lokalen Campesinos (Bauern) in der mexikanischen Revolution gegen die Unterdrückung der Herrscherklassen und Grossgrundbesitzer. Beide Volkshelden werden nicht nur hier, sondern in ganz Mexiko verehrt.

Sehenswürdigkeiten im Bundesstaat Morelos

Morelos Hauptstadt Cuernavaca

Cortés Palast in Cuernavaca

Cuernavaca ist die Hauptstadt des Bundesstaates Morelos und dank der guten Anbindung an Mexiko-Stadt ein beliebtes Ausflugsziel der Grossstadtbewohner. Das ganzjährig angenehme Klima tut das seine für Cuernavacas Popularität. Ausserdem hat sich die Stadt als Reiseziel für Sprachstudenten aus aller Welt etabliert, welche hier ihre Spanisch-Kenntnisse aufpolieren. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das schmucke, koloniale Stadtzentrum, der Cortés Palast und die Parkanlage Jardín Borda.

Ruinen und Pyramiden Xochicalco

Ruinen und Pyramiden  Xochicalco

Unweit von Cuernavaca, hoch über einer weitläufigen Ebene erstellt, liegt die festungsartige Ruinenstätte Xochicalco. Das einst wichtige Handelszentrum blühte besonders im 10. Jahrhundert auf, nach dem Niedergang des mächtigen Teotihuacán, nördlich von Mexiko-Stadt. Das Prunkstück der Ausgrabungsstätte ist die Pyramide der Gefiederten Schlange, mit seinen ausserordentlich feinen Skulpturarbeiten und Glyphen.

Tepoztlán

Pueblo Mágico Tepoztlán

Das malerische, vom mexikanischen Amt für Tourismus als "Pueblo Mágico" deklarierte Städtchen Tepoztlán liegt wunderschön vor hoch aufragenden, spektakulären Felsformationen. Während das ehemalige Dominikanerkloster im gut erhaltenen historischen Zentrum die Hauptattraktion ist, bieten die Berge im Hintergrund mit der Pyramide Tepozteco einen guten Grund dort hochzusteigen. Auf einem äusserst steilen Pfad gilt es 400 Höhenmeter zu meistern und wird dafür mit einem wunderbaren Panoramablick über die meist üppig grüne Tallandschaft beschenkt.