Planet Mexiko > Reiseziel > Veracruz > Vulkan Pico de Orizaba

Pico de Orizaba - höchster Berg in Mexiko

Vulkan Pico de Orizaba / Citlaltépetl

Der in Staaten Puebla und Veracruz gelegene Vulkan Pico de Orizaba (Citlaltépetl) ist mit 5'600 m der höchste Berg in Mexiko.

Ciudad de Orizaba

Provinzstadt Orizaba

Die Provinzstadt Orizaba liegt im Osten Mexikos, zwischen Mexico City und Veracruz. Die Lage an dieser Handelsroute verhalf der Stadt zur Entwicklung als wichtiges Industriezentrum. Neben einem grösseren Zementwerk, schafft vor allem die Bierbrauerei Cervezeria Cauthémoc Moctezuma (Cerveza Sol, Dos Equis XX, Indio u.a.) zahlreiche Arbeitsplätze. Trotz des frischen Biers ist Orizaba nicht unbedingt eine Reise wert. Vielmehr als durch urbanen Charme, besticht die Stadt durch seine Lage im Herzen einer grossartigen Gebirgslandschaft. Und mitten drin, der mächtige Pico de Orizaba, der höchste Berg in Mexiko.

Vulkan Pico de Orizaba

Der höchste Berg in Mexiko

Rund 25 Kilometer nordwestlich der Stadt erhebt sich majestätisch der Vulkan Pico de Orizaba. Mit ca. 5'600 m Höhe ist er der höchste Berg in Mexiko. Von den Azteken wurde er ehrfürchtig Citlaltépetl oder Sternberg getauft. Fälschlicherweise wird oft der bekanntere Vulkanberg Popocatépetl bei Mexico City als höchster Berg genannt, welcher aber mit einer Höhe von 5'450 m etwas niedriger ist als der Pico de Orizaba.

Besteigung des Pico de Orizaba

Die Besteigung des Pico de Orizaba ist ohne Kletterkenntnisse möglich, jedoch hilft Erfahrung mit dem Umgang von Steigeisen und Eisaxt. Das Trekking dauert je nach Akklimatisationsperiode und Startpunkt 3-5 Tage. Die klimatischen Bedingungen sind am günstigsten zwischen Oktober und März, am besten im Dezember und Januar.

Tagesprogramm

Die Trekking Touren starten meist in der Ortschaft Tlachichuca (2'600 m), welche von Orizaba oder Puebla aus erreichbar ist. Hier gibt es einige Hotels und andere Unterkünfte, teilweise von den Agenturen selbst betrieben.

Am nächsten Tag geht es dann mit einem 4x4 Fahrzeug auf einer kurvenreichen Strasse in die Ortschaft Hidalgo (3'400 m) hoch und weiter zum Base Camp bei der Piedra Grande Hütte (4'260 m). Die Hütte ist für 40-60 Leute konzipiert und sehr einfach bis schmuddelig, dafür kostet die Übernachtung nichts (Schlafsack erforderlich). Im Umkreis der Hütte kann alternativ auch campiert werden. Etwa 500 m von der Hütte entfernt gibt es Wasser, welches jedoch zuerst purifiziert oder abgekocht werden muss.

Für den folgenden Tag sollte eine Akklimatisations-Wanderung eingeplant werden, mit erneuter Übernachtung im Base Camp.

Der Gipfelaufstieg beginnt schon frühmorgens und erfolgt über den Jamapa Gletscher. Bei passendem Wetter hat man vom Gipfel des Pico de Orizaba prächtige Ausblicke auf die weitläufige Sierra Madre und bis auf den Golf von Mexiko. Es folgt der Abstieg zur Piedra Grande Hütte und die Fahrt mit dem Fahrzeug zurück nach Tlachichuca.