Planet Mexiko > Land und Leute > Essen und Trinken > Getränke > Bier

Die Welt der mexikanischen Biere

Mexikanisches Bier

Mexikanisches Bier ist immer und überall verfügbar - die Mexikaner lieben ihre Cerveza.

Mexikanische Brauereien

Cervezas y Cervecerias

Bier ist ein äusserst beliebtes Getränk in Mexiko und neben dem Agavenschnaps Tequila das bevorzugte alkoholische Getränk. Die Mexikaner trinken gerne und gerne viel Bier. Die Bierkultur reicht zurück bis ins Jahr 1845, als ein Schweizer und ein Bayer mit dem Bierbrauen begannen und zahlreiche Mikrobraueren entstanden. Zwischenzeitlich wurden die meisten kleineren Brauereien von den zwei grossen Konzernen geschluckt, der Cerveceria Modelo und FEMSA (Fomento Economico Mexicano), besser bekannt unter dem Namen Cerveceria Cuauhtémoc Moctezuma. Mit über 90% Marktanteil beherrschen diese beide Unternehmen mit ihren zahlreichen Biermarken den mexikanischen Biermarkt. Dieser ist hart umkämpft, entsprechend hoch sind die Marketing Budgets und die Sponsoring Aktivitäten, sowie das Vertriebsnetz. Auch in der hintersten Sierra Madre im abgelegenste Dörfchen, im kleinsten Tante-Emma-Laden wird man mit Bestimmtheit immer eine Cerveza im Kühlrschrank vorfinden. Der Export von mexikanischem Bier hat sich zu einem beachtenswerten Wirtschaftszweig entwickelt.

Cerveceria Grupo Modelo

Steckbrief Unternehmen

Die Cerveceria Modelo wurde 1922 in Mexiko-Stadt gegründet. Durch geschickte Expansionspolitik und Übernahmen von regionalen Brauereien, wie der Cerveceria Toluca y Mexico, der Brauerei Estrella in Guadalajara, sowie Pacifico in Mazatlán, wuchs Grupo Modelo zum führenden Brauereikonzern in Mexiko. Einen wichtigen Anteil am Erfolg des Unternehmens hat die Biermarke Corona (spanisch für Krone), das populärste Bier in Mexiko und eines der weltweit meist verkauften Biere. Die belgisch-amerikanische Firma Anheuser-Busch (u.a. mit der mächtigen Biermarke Budweiser) hält einen gewichtigen Anteil des Aktienpaketes.

Corona Extra

Corona Extra Bier der Brauerei Cerveceria Modelo

Das Flaggschiff der Cerveceria Modelo und beliebteste mexikanische Bier ist Corona, welches schon fast als Grundnahrungsmittel gilt. Es entpuppte sich auch als wahrer Exportschlager und ist heutzutage eines der meist verbreiteten und meist getrunkenen Bieren der Welt. Corona kann in mehr als 150 Ländern genossen werden und erlebte speziell in den 1980er und 1990er Jahren einen wahren Boom, als es in der Club-Szene als sehr trendig galt, mit seinem charakteristischen Limetten-Schnitz im Flaschenhals. Doch was sich als sehr mexikanisch anfühlte, ist eigentlich ein blosser Marketing-Schachzug, in Mexiko wird eine Corona eher nicht so getrunken. Vielleicht stammt der Brauch daher, dass man mit der Limette die Flaschenöffnung vor dem trinken reinigte.

Pacifico

Pacifico Clara das Bier für den Strand

Das perfekte Urlaubs- und Strandbier von der mexikanischen Pazifikküste - absolut Cubeta tauglich, das heisst einen Eimer mit Eis gefüllt und Pacificos reingesteckt, um der Sonne und der Hitze zu trotzen.

Estrella

Die Cerveza Estrella wird gerne in Guadalajara und der Region Jalisco getrunken, mit einer Prise Lokalpatriotismus, da es hier gebraut wird.

Negra Modelo

Negra Modelo ist ein dunkles, malziges Premium-Bier, welches gut zum würzigen und herzhaften mexikanischen Essen passt.

Modelo Especial

Dies ist das klare Schwesterbier, ein Pilsener, welches vor allem in der Dose einen guten Absatz findet, jedoch nicht so speziell ist wie der Name anzudeuten versucht.

Victoria

Victoria ist die älteste Biermarke der Grupo Modelo, welches schon seit 1865 gebraut wird. Es ist ein leichtes Pilsener mit nur 4% Alkoholgehalt, jedoch geschmacklich überraschend gut.

Montejo

Das Bier wurde von einer lokalen Brauerei auf Yucatán ins Leben gerufen, benannt nach dem spanischen Gründer der Stadt Mérida, Don Francisco de Montejo.

Léon

Ein dunkles, malziges Bier.

Cerveceria Cuauhtémoc Moctezuma (FEMSA, Fomento Economico Mexicano)

Steckbrief Unternehmen

Die Ursprünge von FEMSA gehen zurück auf das Jahr 1890, mit der Gründung der Brauerei Cerveceria Cuauhtémoc. Der Konzern kaufte verschiedene Brauereien und Biermarken in ganz Mexiko auf. Nach der Fusion mit der Cerveceria Moctezuma, passte man auch den Namen zu Cerveceria Cuauhtémoc Moctezuma an. In den 1970er Jahren wurde auch in eigene Läden investiert. Heute bestehen in der ganzen Republik bereits gegen 10'000 Oxxo-Läden, wo natürlich unter anderem auch die bekannten Biermarken erhältlich sind. Eine Tochtergesellschaften füllt die allgegenwärtigen Softdrinks wie Coca Cola, Fanta, Spirte und Konsorten ab. Der Safthersteller Jugos del Valle gehört ebenfalls zum Firmenimperium, wie etliche Beteiligungen an anderen Getränkefirmen in Mexiko und ganz Lateinamerika, wie auch am europäischen Bier-Giganten Heineken, welcher im Gegenzug im Jahr 2010 das ganze Biergeschäft von FEMSA übernommen hat.

Sol

Cerveza Sol eines der beliebtesten mexikanischen Biere

Cerveza Sol, das goldene Bier mit dem sanften und leichten Geschmack, nach Corona das meist verkaufte Bier in Mexiko und in einem ständigen Marketing-Krieg mit dem Erzkonkurrenten. Das Logo mit der lachenden Sonne prangt von so mancher Hauswand in Mexiko und Cerveza Sol steigert auch konstant international seinen Absatz.

Bohemia

Bohemia das Premium-Bier der Cerveceria Cuauhtémoc Moctezuma

Nachdem man die Folie um den Flaschenhals runter gekratzt hat, man möchte das Bier ja auch mexikanisch aus der Flasche trinken, ist die Cerveza Bohemia ein wahrer Genuss für Bierliebhaber. Bohemia ist das 5%ige, dunkle Premium-Bier der Cerveceria Cuauhtémoc Moctezuma und ist in Bars und Restaurants oft das teuerste Bier im Angebot, wobei sich die paar mexikanischen Pesos für das Upgrade bestimmt lohnen.

Tecate

Cerveza Tecate das Party-Bier

Tecate ist/war ein trendiges Bier, welches meist in Dosen verkauft wird. Wenn irgendwo eine Party steigt gehört ein 6-Pack Tecate zum Standard-Mitbringsel. Das neuste Bier auf dem Markt ist das Tecate Titanium mit einem erhöhten Alkoholgehalt.

Indio

Das Bier wurde ursprünglich nach dem Azteken-Herrscher Cuauhtémoc benannt, da es jedoch meist lieblich als Indio bezeichnet wurde, erfolgte die Umbenennung. Cerveza Indio ist ein leicht dunkleres Bier bei dem die Geschmäcker ziemlich auseinander gehen können. Die einten schätzen es als eines der besten mexikanischen Biere, die anderen verschmähen es gänzlich.

Dos Equis XX

Das Lagerbier in der grünen Flasche wurde für die Feierlichkeiten zu Beginn des neuen Jahrhunderts kreiert, noch mit dem Namen Siglo XX (20. Jahrhundert).

Carta Blanca

Carta Blanca ist die älteste Biermarke der Brauerei Cuauhtémoc, mit der 1890 alles begann. Carta Blanca ist vor allem im nördlichen Mexiko beliebt.

Noche Buena

Noche Buena ist ein saisonaler Bier, welches nur um Weihnachten verfügbar ist und genau dies macht der Reiz aus ungeduldig auszuharren.

Biermischgetränke

Michelada

Eine Michelada ist ein vor allem bei jüngeren Mexikanern beliebtes Biermischgetränk. Der Name ist eine Abwandlung von "mi chela helada" (mein kaltes Bier). Eine Miche, wie das Getränk in der Umgangssprache genannt wird, besteht aus Eiswürfeln, Limettensaft, einem Schuss Chilisauce, sowie etwas Tomatensaft und wird in einem mit Salz bestreuten Glas serviert. Obwohl man die gewünscht Biermarke oft wählen kann, geht der Geschmack durch die Mischung sowieso verloren.

Desperado

Desperados ist ein Bier mit Tequila-Geschmack und mit 5.9% Alkoholgehalt ziemlich kräftig. Die überraschenden News, Desperados stammt nicht aus Mexiko wie irrtümlich oft angenommen wird, sondern wurde ursprünglich in Frankreich gebraut und ist nun im Besitz von Heineken.