Planet Mexiko > Reiseziel > Oaxaca

Oaxaca - dein Mexiko

Oaxaca ist einer der ursprünglichsten Regionen in Mexiko. Die indigene Bevölkerung lebt ihre Traditionen und ist stolz auf das Vermächtnis ihrer Vorfahren mit den archäologischen Stätten von Monte Albán, Mitla und Yagul.

Reiseziel Oaxaca

Oaxaca bietet dem Reisenden einen attraktiven Mix an Sehenswürdigkeiten mit einer unwiderstehlichen landschaftlichen Vielfalt vom Hochgebirge bis zu den Stränden am Pazifik. Für einen Strandurlaub der gehobenen Klasse steht das Seebad Huatulco. Alternative Strände zum Schwimmen, Faulenzen und Surfen gibt es bei Puerto Escondido. Im Hochland stehen die historischen Städte von Monte Albán, Mitla und Yagul der indigenen Kultur der Mixteken und Zapoteken. Die fruchtbaren Täler sind voll archäologischer Zeugnisse und indianischer Gegenwart. Die Hauptstadt Oaxaca de Juárez schliesslich weist wertvolle kunsthistorische Schätze und eindrückliche Kolonialbauten auf.

Sehenswürdigkeiten in Oaxaca

Hierve el Agua

Hierve el Agua

Hierve el Agua (kochendes Wasser), das Naturwunder des versteinerten Wasserfalls ist eine der schönsten natürlichen Attraktionen im Bundesstaat Oaxaca. Die Becken mit Mineralwasser ermöglichen ein einzigartiges Badeerlebnis. Der Panoramablick über die Bergwelt in Oaxaca mit seiner interessanten Vegetation ist ebenso atemberaubend.

Die Hauptstadt Oaxaca de Júarez

Zentrum von Oaxaca

Die bezaubernde Kolonialstadt Oaxaca de Júarez, welche für die gut erhaltenen Barrockkirchen, Bürgerhäuser und Paläste mit dem UNESCO Welterbe ausgezeichnet wurde, ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates und bestimmt ein Höhepunkten einer Reise durch Mexiko. Der Beinamen "Juárez" wurde vergeben in Ehren von Benito Juárez, des in der Nähe geborenen, ersten mexikanischen Präsidenten indianischer Abstammung.

Kultstätte Monte Albán

Ruinen von Monte Albán

Monte Albán war das religiöse und politische Herzstück der ganzen Region. Das Volk der Zapoteken erbaute hier zahlreichen Pyramiden, Tempel und Paläste. Alle Bauten der Stadt wurden aus unbekannten Gründen in einer Nord-Süd-Richtung konstruiert. Heutzutage ist das unweit von Oaxaca gelegene Monte Albán eine der meist besuchten Attraktionen der Region.

Baum von Tule

Árbol de Tule

Unweit der Hauptstadt von Oaxaca befindet sich die Ortschaft Santa Maria del Tule, mit dem riesigen Árbol de Tule (Baum von Tule), dem angeblich grössten Baum der Welt. Die Zahlen sind eindrücklich: Umfang 58 m, Höhe 42 m, Durchmesser 14 m, Gewicht 636 t, Alter über 200 Jahre.

Pazifikküste von Oaxaca

Strand von Huatulco am Pazifik

Schildkröten, Delfine und Wale für Tierliebhaber, tauchen, surfen und segeln für den Sportler, faulenzen und sonnen an goldenen Sandstränden für alle Urlauber - die Pazifikküste von Oaxaca ist dazu genau der richtige Ort. Die Bucht von Huatulco ist eher für Reisende mit grossem Geldbeutel, der Strand bei Mazunte wird als Ökotourismus engebriesen, Zipolite garantiert als Hippie und Globetrotter Kommune einen abenteuerlichen Strandaufenthalt, Puerto Escondido und die Playa Zicatela sind bei Surfern sehr beliebt.

Highlights Oaxaca: Video Hierve el Agua