Planet Mexiko > Reiseziel > Morelos > Cuernavaca

Cuernavaca - Hauptstadt im Bundesstaat Morelos

Cortés Palast in Cuernavaca

Cuernavaca bietet den Reisenden eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.

Cuernavaca - die Stadt des ewigen Frühlings

Willkommen in Cuernavaca

Wie wäre es an einen Ort zu reisen mit ganzjährig angenehmen warmen Temperaturen? Eine Stadt mit einem charmantem Zentrum? Mit einer Fussgängerzone mit zahlreichen Restaurants, einladenden Cafés, trendigen Bars und einer guten Auswahl an Shops? Einer Stadt klein genug um übersichtlich zu bleiben und nicht im Verkehrschaos zu versinken und gross genug um alle Vorteile eines urbanen Zentrums zu bieten? Ein Ort inmitten einer attraktiven Landschaft mit tollen Ausflugsmöglichkeiten? Willkommen in Cuernavaca, der stolzen Hauptstadt des Bundesstaates Morelos.

Diese Vorzüge mussten wohl früher schon die Reichen und Mächtigen Mexikos geschätzt haben. Der Aztekenherrscher Moctezuma, der spanische Eroberer Hernán Cortés, das Kaiserpaar Charlotte und Maximilian, der Silberkönig von Taxco José de la Borda; Politiker, Künstler, die ganze mexikanische Elite zog es nach Cuernavaca, in die Stadt des ewigen Frühlings.

Noch heute reisen die Mexikaner gerne nach Cuernavaca, durch die Nähe zu Mexiko City ist es ein beliebtes Ausflugsziel der Hauptstädter. Die Universitäten ziehen viele Studenten an, die mexikanischen Schüler um sich einer Karriere zu widmen, bei internationalen Studenten ist Cuernavaca beliebt für einen Sprachaufenthalt, um die Spanisch-Kenntnisse aufzubessern.

Sprachaufenthalt in Cuernavaca

"Que onda guey?" Wer hier nur "Welle" und "Ochs" versteht, tut gut daran einen Sprachkurs in Mexiko in Betracht zu ziehen. Slang und Umgangssprache ist die wahre Essenz einer Sprache und dies in eine spanischsprachigen Land zu erlernen ist bestimmt spannender als zu Hause im Abendkurs Grammatik zu büffeln. Tatsächlich hat sich Cuernavaca als Zentrum für Spanischkurse für Studenten aus aller Welt etabliert. Dutzend Sprachschulen buhlen um die Gunst der Lernenden. Die meisten bieten alle Niveaus von Anfänger bis Fortgeschritten, sowohl als Unterricht in Kleingruppen, wie auch Privatklassen mit einem persönlichen Spanischlehrer. Einige empfohlene Schulen sind beispielsweise Center for Bilingual Multicultural Studies, Idea School for Spanisch, Experiencia Sprachschule und Cuauhnáuac Spanish Language Institute. Meist erfolgt der formellere Sprachunterricht morgens, mit Konversationsklassen nachmittags. Genügend Freizeit ist wichtig um das Erlernte im täglichen Leben in Cuernavaca anzuwenden und um Ausflüge in der Region Morelos unternehmen zu können.

Nachtleben

Als Universitätsstadt mit vielen Studenten und Sprachschülern muss Cuernavaca in der dunklen Tageshälfte ebenfalls was bieten. Die Plazuela del Zacate ist der perfekte Treffpunkt, um dann gemeinsam entlang der Gasse Las Casas eine passende Bar, Musiklokal oder Nachtclub aufzusuchen. Einige Lokale versuchen durch möglichst laute Musik die Partygänger anzulocken, in anderen Bars geht es relaxed zu und her. Grössere Antros (Disco/Nachtclubs) gibt es etwas ausserhalb des historischen Stadtzentrums, wie zum Beispiel El Alebrije oder Barbazul, wo man so richtig abtanzen kann.

Sehenswürdigkeiten

Plaza Jardín Juárez und Plaza de Armas

Das Herz der Stadt bilden zwei angrenzende Plätze. Der Jardín Juárez ist der kleinere, lauschigere Platz der beiden. Mitten drin, im Pavillon, wird eine grosse Auswahl an exotischen Fruchtsäften angeboten, welche man unbedingt köstigen sollte, wirklich ganz lecker. Die grosszügigere Plaza de Armas wird flankiert vom Palacio de Gobierno, dem Palacio de Cortés, sowie mehreren Restaurants. Als Kuriosität ist er wohl der einzige zentrale Platz in Mexiko ohne religiöses Bauwerk.

Cortés-Palast und Regionalmuseum

An der Stelle eines zerstörten indianischen Tempels, erbauten die spanischen Eroberer den Palacio de Cortés, welcher ihrem Anführer Hernán Cortés als Residenz diente. Heute beherbergt das einer mittelalterlichen Burg ähnlich sehende Gebäude das Historische Regionalmuseum mit Ausstellungen zur mexikanischen Geschichte und Kultur. Nur schon die Fresken-Malerei des Künstlers Diego Rivera lohnt den Besuch. Das gigantische Wandbild auf dem hinteren Balkon stellt Szenen von der spanischen Eroberung bis zur mexikanischen Revolution eindrücklich dar.

Parkanlage Jardín Borda

José de la Borda hat mit seinen Silberminen in Taxco ein Vermögen erwirtschaftet und hier in Cuernavaca die protzige Parkanlage Jardín Borda anlegen lassen. Wege und Treppen führen zu terrassierten Gärten mit Obstbäumen, Zierpflanzen, Springbrunnen, Teichen und sogar einem kleinen See, den man mit Ruderbooten erkunden kann.

Recinto de la Catedral

Die Kathedrale von Cuernavaca wurde wie erwähnt nicht am Hauptplatz errichtet, sondern in einem mit hohen Mauern geschützten Park. Und als ob dies noch nicht genug Schutz wäre, sieht die Kirche eher wie eine Festung aus, als eine schmuckvolle Kathedrale. Auf dem Komplex stehen zwei weitere Gotteshäuser, sowie zwei kleinere Kapellen. Es wurde also kein Aufwand gescheut, um den Gläubigen die religiösen Messen schmackhaft zu machen, respektive damals um die einheimische Bevölkerung zum katholischen Glauben zu bekehren.

Reiseinformationen

Fakten über Cuernavaca

Cuernavaca zählt rund 340'000 Einwohner, ist also für mexikanische Verhältnisse eine mittelgrosse Stadt. Sie liegt auf ca. 1500 m über Meer, das sind immerhin 500 m tiefer als Mexiko City. Es ist der Regierungssitz von Morelos, dem zweitkleinsten Bundesstaat in Mexiko.

Ausflüge

Für Backpacker und Reisende liegt die Stadt als ideales Etappenziel auf der Reiseroute nach Taxco und an die Pazifikküste nach Acapulco. Dank den verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt und den attraktiven Ausflugsmöglichkeiten wie die archäologische Ausgrabungsstätte Xochicalco, das Berdorf Tepoztlán, die Silberstadt Taxco und die Höhlen von Cacahuamilpa, kann man durchaus 2-4 Tage für Cuernavaca einplanen.

Reiseplanung

Mit dem Bus dauert die Reise vom Terminal Sur in Mexiko-Stadt nach Cuernavaca ca. 1.5 Stunden. Sehr interessant ist auch die direkte Busverbindung vom Internationalen Flughafen in Mexiko City (ca. 2 Stunden Fahrzeit), falls man bei einer Fluganreise keine Lust auf die Mega-Metropole hat und lieber in einer übersichtlicheren Stadt seine Mexiko Rundreise starten möchte. Nach Taxco sind es 1.5 Stunden und nach Acapulco ca. 4 Stunden.

Planet Mexiko meint...

Obwohl Cuernavaca durchaus seine Reize hat und für Sprachreisen hochgelobt wird, empfinden wir die Stadt etwas überbewertet. Deshalb empfehlen wir Reisenden mit limitiertem Zeitbudget den Fokus eher auf alternative mexikanische Städte in Zentralmexiko zu legen. Unweit von Cuernavaca befindet sich Taxco, welches durch seine einmalige Lage an einem Berghang ein bestimmt spezielleres Reise-Feeling hergibt. Ebenfalls erwähnenswert ist das farbenfrohe Guanajuato oder das Städtchen Pátzcuaro in Michoacán.