Planet Mexiko > Reiseziel > Mexiko-Stadt > Teothuacán Pyramiden

Mexikanischen Hauptstadt Mexico City

Reiseinformationen und Sehenswürdigkeiten in der mexikanischen Hauptstadt Mexiko City.

Ciudad de Mexico - La ciudad en tu mirada

Der Distrito Federal - die Hauptstadt von Mexiko

Schon beim Anflug auf Mexiko-Stadt staunt man über das nicht enden wollende Häusermeer. Schnurgerade verlaufen die Strassen zwischen den scheinbar gleich hohen Häusern. Vereinzelt ragt ein grösseres Gebäude aus der Masse oder eine Strasse bricht in einem Bogen die Monotonie. Die Ausmasse sind enorm, die schachbrettartig angelegte Megacity ist nach Tokio die weltweit zweitgrösste Stadt, etwa 25 Millionen Einwohner leben in der Agglomeration. So genau weiss das niemand, die im Internet recherchierten Angaben variieren jeweils um ein paar Millionen. Unglaublich, und da heisst es immer jedes einzelne Individuum sei wichtig. Und die Stadt wächst rasant weiter, täglich treffen neue "Paracaidistas" ein, Fallschirmspringer, so werden die Zuwanderer aus dem ländlichen Mexiko hier genannt. Die Hoffnung auf ein besseres Leben in diesem Moloch geht dabei nur für die allerwenigsten auf.

Mexico City liegt auf einer Hochebene auf etwa 2'200 m und ist auf drei Seiten von hohen Bergen umgeben, unter anderem von den beiden stets schneebedeckten Vulkanen Iztaccihuatl (5'286 m) und dem bekannten Popocatépetl (5'452 m). Der Ursprung geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Der Legende nach wurden die nomadisierenden Azteken von ihrem Gott Huitzilopochtli angewiesen, dort wo ein Adler auf einem Kaktus sitzend eine Schlange verspeise, ihre Hauptstadt Tenochtitlán zu erstellen. Auf den Ruinen des einstigen Aztekenreiches wuchs die heutige Metropole heran. Die Mexikaner nennen Ihre Hauptstadt meist D.F., die Abkürzung für Distrito Federal oder einfach Mexico, wobei dann die Stadt gemeint ist, oder in formellem Zusammenhang auch Ciudad de Mexico.

Alles ist hier grösser, schneller, prunkvoller und auch aggressiver als in der Provinz. Mexiko-Stadt ist der administrative, politische, wirtschaftliche und auch kulturelle Mittelpunkt des Landes. Die Weltstadt interessiert und fasziniert. Manchmal bleibt einem buchstäblich die Luft weg, die arge Umweltverschmutzung, die heissen Tage und die Höhe fordern ihren Tribut. Jedoch sind auch die gebotenen Sehenswürdigkeiten schlicht atemberaubend! Ciudad de Mexico - Capital en Movimiento, man muss Mexico City erlebt haben, die Stadt bewegt!

Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt

Centro Histórico - das historische Stadtzentrum

Palast der schönen Künste im historischen Zentrum

Das historische Zentrum von Mexiko City erstreckt sich grob zwischen dem Hauptplatz Zócalo und dem Alameda Park. Hier findet der Reisende eine best-of der spanischen Kolonialarchitektur, hier konzentrieren sich die meisten kunsthistorisch interessanten Gebäude. Die Altstadt lebt auch kulturell auf, im Palacio de Bellas Artes findet zahlreiche Veranstaltungen statt. Feinste Restaurants erfreuen den Gaumen und erschwingliche Hotels machen viele Sehenswürdigkeiten zu Fuss erreichbar.

Zócalo - Plaza de la Constitución

Zócalo oder Plaza de la Constitución

Eigentlich heisst er Plaza de la Constitución, doch wird er liebevoll Zócalo genannt, der riesige Platz im Herzen von Mexiko-Stadt. Der schlichte Platz besticht mehr durch die riesigen Ausmasse mit einer Seitenlänge von 240 m, als durch seine Gestaltung. Nur die im Zentrum wehende, riesige Nationalflagge sticht als Farbtupfer heraus. Umso mehr beeindrucken die den Zócalo säumenden historischen Kolonialbauten wie der Palacio Nacional, Palacio Municipal und die Catedral Metropolitana.

Templo Mayor - die Grosse Pyramide von Tenochtitlán

Templo Mayor - die Grosse Pyramide von Tenochtitlán

Der Templo Mayor war der grösste und wichtigste Tempel des historischen Aztekenreiches mit seiner Hauptstadt Tenochtitlán. Leider ist von der einstigen Pracht nicht viel mehr als die Grundmauern zu sehen. Die archäologischen Fundstücke sind im Museo del Templo Mayor gleich beim Zócalo ausgestellt.

Paseo de la Reforma und Zona Rosa

Moderne Architektur am Paseo de la Reforma

Der Paseo de la Reforma ist die Hauptverkehrsader quer durch Mexiko-Stadt, von der Alameda zum Chapultepec-Park - moderne Architektur gepaart mit geschichlichen Monumenten und Denkmäler. Mittendrin befindet sich die "Rosarote Zona", die mondäne Fussgängerzone, Shopping-Distrikt und Ausgehviertel.

Chapultepec-Park

Chapultepec-Park

Der Bosque de Chapultepec ist der grösste Park in Mexiko-Stadt, mit einem reichhaltigen kulturellen Angebot und Sehenswürdigkeiten wie das Chapultepec-Schloss, der Botanische Garten, dem Zoo und dem Nationalmuseum für Anthropologie.

Tlatelolco und der Platz der Drei Kulturen

Tlatelolco und Plaza de las Tres Culturas

Tlatelolco im nördlichen Mexiko City war Schauplatz erbitterter Kämpfe um das Aztekenreich und des tragischen Massakers auf dem Platz der Drei Kulturen. Der Platz trägt seinen Namen wegen den Bauten aus drei Epochen: aztekische Tempel, spanisches Kloster und moderne Wohngebäude.

Stadtbezirk Coyoacán

Stadtbezirk Coyoacán

Die ruhigen Strassen und Plätze im Stadtbezirk Coyoacán im Süden von Mexiko City laden zum Spazieren, Flanieren und Relaxen in den zahlreichen Cafés und Restaurants. Das Frida Kahlo Museum, das monumentale Aztekenstadtion und die Universitätsstadt "Ciudad Universitaria" sind weitere Attraktionen.

Xochimilco - schwimmende Gärten der Azteken

Xochimilco - schwimmende Gärten der Azteken

Am Stadtrand von Mexiko City befindet sich das Kanalsystem von Xochimilco, den schwimmenden Gärten der Azteken, wo man mit einer gemütlichen Bootsfahrt in einer reich verzierten "Trajinera" dem Grossstadtdschungel entfliehen kann.

Basilika der Jungfrau von Guadalupe

Basilika der Jungfrau von Guadalupe

Die Basílica de Nuestra Señora de Guadalupe auf dem Cerro del Tepeyac in Mexiko-Stadt, ist neben dem Vatikan das meistbesuchte Heiligtum der katholischen Kirche. Die Jungfrau von Guadalupe ist die Schutzpatronin und Nationalheilige in Mexiko. Am 12. Dezember finden zu ihren Ehren landesweit Prozessionen und Festlichkeiten statt und eine Pilgerfahrt zum Heiligtum bei der Basilika der mexikanischen Jungfrau Maria.

Kunstmuseum Fundación Soumaya

Museumsgebäude des Museo Soumaya

Der mexikanische Unternehmer und Multimilliardär Carlos Slim schenkte seiner Stadt ein einmaliges Kunstmuseum, benannt nach seiner verstorbenen Frau Soumaya. Hier wird nun öffentlich die umfangreiche private Kunstsammlung des reichsten Mann der Welt für ein breites Publikum ausgestellt - und dies erst noch gratis, wie Carlos Slim ausdrücklich betonte.

Reiseinformationen

Übernachten und schlafen

Übernachten und schlafen

In Mexiko City findet man jede Art von Hotels und Unterkünften, in allen Preis- und Komfortklassen, von einfachen Pensionen und Backpacker-Hostels über Mittelklasse-Hotels bis zu edlen Boutique-Hotels und 5-Stern Luxushotels

Unterhaltung und Nachtleben

Unterhaltung in Mexiko-Stadt

Beste Unterhaltung in Mexiko-Stadt mit Sportveranstaltungen wie Fussball, Baseball und Stierkampf; Nachtleben, Konzerte, Theater und dem Ballet Folklórico de México.

Verkehrsmittel in Mexiko-Stadt

Die Metro ist das wichtigste Verkehrsmittel

Die Anreise nach Mexiko-Stadt erfolgt meist über den Internationalen Flughafen Benito Juárez oder einen der vier grossen Busterminals. Als Verkehrsmittel in der Hauptstadt anerbietet sich für den Touristen am besten die Metro in Kombination mit den Taxis.

Klima, aktuelles Wetter, beste Reisezeit

Wetter und beste Reisezeit

Das Klima und Wetter, sowie die Niederschlagsmenge bestimmen die beste Reisezeit für Mexiko-Stadt. Die Klimatabelle zeigt die Temperaturen, Sonnentage und Regentage auf.

Geschichte und Entstehung

Vom aztekischen Tenochtitlán zu Mexiko City

Aus Tenochtitlán wurde Mexiko-Stadt

Tenochtitlán wurde im Jahr 1325 von den Azteken errichtet. 1521 zerstörten die Spanier unter Hernán Cortés die Stadt und erbauten aus den Trümmern der aztekischen Hauptstadt ihr neues Verwaltungszentrum Mexiko-Stadt.

Ausflüge in der Umgebung von Mexiko-Stadt

Sonnenpyramide und Mondpyramide von Teotihuacán

Sonnenpyramide und Mondpyramide von Teotihuacán

Die Zivilisation von Teotihuacán konstruierte noch vor Christi Geburt zwei Meisterwerke der antiken Baukunst: Die Sonnenpyramide und die Mondpyramide. Teotihuacán ist zweifellos eine der Hauptattraktionen Mexikos und ein perfekter Tagesausflug von Mexiko-Stadt aus.

UNSESCO-Weltkulturerbe Klöster am Popocatépetl

UNSESCO-Weltkulturerbe Klöster am Popocatépetl

Der Vulkan Popocatépetl ist mit 5450 m der zweithöchste Berg in Mexiko und sein Zwillingsvulkan Iztaccíhuatl kommt auf eine Höhe von 5286 m. Die beiden Vulkane werden im rund 70 km von Mexiko City entfernten Nationalpark Iztaccíhuatl-Popocatépetl geschützt. Die sich an den Hängen des Popocatépetl befindenden Missionsklöster sind als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt.