Planet Mexiko > Reiseziel > Jalisco > Tequila

Die Schnapsmetropole Tequila

Vulkan von Tequila mit Agave-Feld

Der Vulkan von Tequila erhebt sich vor einem Feld der blauen Agave Tequilana, welche für die Tequila-Produktion angepflanzt wird.

Die Hochebene und Sierra von Tequila

Tequila - amor, amistad y alegria

Mit Liebe, Freundschaft und Freude grüsst das Denkmal zu Ehren des mexikanischen Nationalgetränks Tequila an der Eingangsstrasse zur gleichnamigen Ortschaft, die somit Welthauptstadt des weit über die Grenzen hinaus bekannten Schnapses ist. Die hübsche Provinzstadt im Bundesstaat Jalisco hat dem alkoholischen Getränk seinen gesetzlich geschützten Namen gegeben. Der Rohstoff für die Tequila Herstellung, die kakteenähnliche Agave, muss in der Sierra, der Hochebene von Jalisco und einigen weiteren Bezirken in den umliegenden Regionen geerntet werden. In der Umgebung der Ortschaft Tequila produzieren die drei grossen Destillerien von José Cuervo, Herradura und Sauza einerseits für den heimischen Markt, aber auch einen grossen Teil für den weltweiten Export. Daneben gibt es zahlreiche kleinere Brennereien, oft Familienunternehmen, welche ebenfalls exzellente Tequilas produzieren.

Tequila Museum

Die Fabrik "La Rojeña" von José Cuervo (Mundo Cuervo) in mitten der Ortschaft, veranstaltet regelmässige Führungen, mit Erklärungen zum Ernte- und Produktionsprozess, natürlich kombiniert mit einer Degustation verschiedener Tequilas. Ebenfalls empfehlenswert ist das kleine, aber feine Museo Nacional del Tequila, in dem man sich über die Geschichte des Getränkes informieren kann.

Ausflüge in der Umgebung von Tequila

Wer etwas mehr Zeit hat, und besser bevor man sich ganz dem Kultschnaps verschreibt, kann den erloschenen Vulkan Cerro de Tequila besteigen. Von oben ergibt sich eine wunderbare Aussicht über die endlosen, sich bis zum Horizont erstreckenden Agave-Felder, welche sich die sanften Hügel von Jalisco hinauf und hinunter ziehen.

So gleichmässig sich das Gelände auf den ersten Blick zu präsentieren scheint, ganz in der Nähe hat der Rio Grande de Santiago, der Abfluss des Chapala Sees, eine mächtige Schlucht geformt, ein wahrlich eindrücklicher Kontrast im Landschaftsbild. Beim Dorf Amatitán, einige Kilometer vor Tequila, führt eine Strasse zu einem Aussichtspunkt am Rande der Santiago Schlucht und dann weiter hinunter in die Schlucht und zum Santa Rosa Stausee.

Reiseinformationen

Tequila ist auch ein Pueblo Mágico

Das Städtchen Tequila wurde für seine kulturelle Bedeutung als Pueblo Mágico ausgezeichnet.

Die Schnapsmetropole Tequila befindet sich etwa 50 km nordwestlich von Guadalajara und ist mit regelmässigen Busverbindungen ganz einfach erreichbar. Eine weitere Möglichkeit zur Erkundung der Region ist der Tequila-Express, eine organisierte Tour mit dem Zug. Die Reise führt von Guadalajara bis nach Amatitán, in die Nähe von Tequila. Unterwegs wird die traditionelle Tequila Hacienda des Herstellers Herradura besichtigt. Ein üppiges, mexikanisches Essen, ein Folklore Programm mit Mariachis und "all you can drink" Tequila, runden die Bahnfahrt im Tequila-Express ab.