Planet Mexiko > Reiseziel > Chiapas

Chiapas - Maya Kultur und Naturwunder

Cascadas Agua Azul in Chiapas

Naturwunder wie die Wasserfälle von Agua Azul und der Sumidero Canyon, sowie die archäologischen Sehenswürdigkeiten wie die Maya Ruinen von Palenque und Yaxchilán prägen die Region von Chiapas.

Reiseziel Chiapas

Das ursprüngliche Mexiko lebt in Chiapas

Nirgendwo in Mexiko ist das Landschaftsbild so kurzweilig und nirgendwo sind die Reiseziele so vielfältig wie in Chiapas. Das gebirgige Hochland wird geprägt durch ausgedehnte Pinienwälder, eindrückliche Höhlensysteme, tossende Wasserfälle, reissende Flüsse und tiefen Schluchten. Die tiefer gelegenen Regionen werden von üppigem Urwald überzogen, mit einer reichen tropischen Flora und Fauna und ruhigen Flussläufen und Seen. Einige der schönsten Naturparks liegen im Bundesstaat Chiapas, darunter der Nationalpark Canyon del Sumidero, die Wasserfälle von Agua Azul und dem Lagunas de Montebello Nationalpark.

Die relative Abgeschiedenheit der Region erlaubte es der indigenen Bevölkerung ihren Lebensstil und ihre Traditionen weiterzuführen und macht die Ortschaften mit ihren Märkten zu den farbenfrohsten und lebhaftesten in ganz Mexiko. Eindrückliche, historische Zeugnisse der Maya Kultur sind die im tiefen Regenwald erbaute Tempelstadt von Palenque und das geheimnisvolle Yaxchilan am Rio Usumacinta.

Sehenswürdigkeiten in Chiapas

Nationalpark Sumidero Canyon

Nationalpark Sumidero Canyon

Ein Muss ist der Ausflug in den Nationalpark Cañón del Sumidero. Die unweit von Tuxtla Gutiérrez, der Hauptstadt von Chiapas, gelegene Schlucht beeindruckt durch gigantisch hohe, schroffe Felsklippen und dem dazwischen eingeschlossenen Stausee des Rio Grijalva. Mit einem Schnellboot lässt sich das Naturwunder am besten erkunden.

Wasserfälle Agua Azul und Misol-Ha

Lagunen von Agua Azul

Die Cascadas Agua Azul sind eine Folge von lieblichen Wasserfällen, passend getauft wegen des klaren, blauen Wassers. Der Fluss formt zahlreiche natürlich Pools, welche zum Schwimmen und Baden einladen. Unweit von Agua Azul befinden sich ein idyllischer Flecken im Urwald von Chiapas mit dem Wasserfall Misol-Ha.

Maya Tempelstadt von Palenque

Tempel der Inschriften von Palenque

Die im Regenwald eingenisteten Ruinen von Palenque sind der archäologische Höhepunkt in Chiapas. Die Architekten der Maya haben fantastische Tempel geschaffen, wie den "Templo de las Inscripciones" (Tempel der Inschriften) mit einer heutzutage nicht mehr zugänglichen Grabkammer. Ebenso eindrücklich ist der Palast, mit seinen vielen Kammern, Innenhöfen und Gängen und dem für die Maya ungewohnten Steinturm.

San Cristóbal de las Casas

San Cristóbal de las Casas

Weiss getünchte Häuser mit roten Dächern formen das historische Zentrum von San Cristóbal de las Casas. Der geschäftige Ort ist auch eine Art Hauptstadt im Hochland von Chiapas und wichtiges Handelszentrum der in der umliegenden Bergwelt lebenden indigenen Bevölkerung der Mayas. In der jüngeren Geschichte wurde San Cristóbal weltweit bekannt, als der legendäre Subcomandante Marcos und seine Befreiungsarmee der Zapatisten (EZLN) die Region für kurze Zeit besetzten und die Unabhängigkeit von Chiapas proklamierten.

Lagunas de Montebello

Lagunas de Montebello

Der Nationalpark "Parque Nacional Lagunas de Montebello" gilt als eine der lieblichsten Landschaften in Mexiko. Die tiefblauen Seen sind durch Korrosion und Einbrüche des Kalksteins, der für die Region typischen Untergrundhöhlen "Cenotes" entstanden. Die Seen haben so verführerische Namen wie Laguna Ensueño (Traumsee), Laguna Esmeralda (Smaragd-See), Laguna Encantada (Zauber-See), Laguna Bosque Azul (Blauwald-See). Ausserdem gib es Wasserfälle, Höhlen und die archäologische Stätte Chinkultic zu besichtigen.

Selva Lacandona

Selva Lacandona

Die Selva Lacandona ist ein Teilgebiet des riesigen tropischen Regenwaldes, welcher sich in Mexiko von Chiapas und Yucatán, durch das nördliche Guatemala bis nach Belize erstreckt. Die Region weist eine eindrückliche Artenvielfalt aus, mit Tausenden von Pflanzenarten, Hunderte verschiedener Schmetterlinge und Vogelarten und ein Drittel aller in Mexiko bekannten Säugetiere sind hier heimisch, wie unter anderem der Jaguar. Land hungrige Siedler und die wirtschaftliche Ausbeutung bedroht den Lacandona-Urwald zunehmend.

Reisebericht Chiapas

Maya Ruinen Bonampak und Yaxchilan

Maya Ruinen von Bonampak

Der Besuch der beiden im mexikanischen Regenwald versteckten Maya Ruinen von Bonampak und Yaxchilan ist zwar nicht mehr ganz so abenteuerlich wie vor einigen Jahren, jedoch ist ein Ausflug hierher immer noch ein Reisetipp für Besucher die etwas spezielles erleben möchten, wie der Reisebericht aus Chiapas aufzeigt.