Planet Mexiko > Reiseziel > Yucatán > Cancún

Cancún - Badeferien in der mexikanischen Karibik

Cancún an der mexikanischen Karibik

Das Strandparadies Cancún liegt auf einer schmalen Landzunge zwischen einer Lagune und dem Karibischen Meer. Mit seiner erstklassigen touristischen Infrastruktur hat sich Cancún als beliebtestes Reiseziel in Mexiko etabliert.

Traumstrände für Lebensträume in Cancún


 

Das Badeferien-Eldorado Cancún ist eines der beliebtesten Reiseziele in Mexiko. Die Kombination von natürlichen, kulturellen, historischen und für Touristen geschaffenen Sehenswürdigkeiten machen diese Feriendestination in der Karibik so einmalig: Schneeweisse Korallenstränden mit glasklarem Wasser, attraktive Tauchgründe, lebhaftes Nachtleben, archäologische Sehenswürdigkeiten der Maya-Kultur wie Chichén Itzá und Tulum, nahegelegene Ausflugsziele wie die Karibikinseln Cozumel und Isla Mujeres, Nationalpärke und Unterwasser-Kalksteinhöhlen und nicht zuletzt die erstklassigen Hotels.

Reiseinformationen

Die drei Bundesstaaten Campeche, Quintana Roo und Yucatán teilen sich die Halbinsel Yucatán. Cancún liegt im Bundesstaat Quintana Roo, auf der östlichen Seite gegen das Karibische Meer. Der nur 8 km südlich gelegene Flughafen Aeropuerto Internacional de Cancún wird von vielen Charter-Fluggesellschaften angeflogen und von einigen nationalen Airlines. Cancún wird mit Bussen aus zahlreichen Städten angefahren, sogar mit einer 24-stündigen Fahrt von Mexico City aus, wenn's dann sein muss.

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Sehenswürdigkeiten bei Cancún

Die Hauptattraktion von Cancún ist bestimmt die einmalige Lage am Karibischen Meer, mit seinen Traumstränden. Was Cancún jedoch von anderen Strandresorts abhebt, sind die weiteren sportlichen sowie kulturellen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten. Ausflüge ins Landesinnere von Yucatán oder entlang der karibischen Küste der Riviera Maya lassen sich ganz leicht organisieren.

Hotels und Unterkünfte in Cancún

Hotel auf der Sandbank von Cancún

Die etwa 150 Hotels in der Zona Hotelera, der Hotelzone, beherbergen vor allem Pauschalurlauber im mittleren bis luxuriösen Preissegment. Zahlreiche internationale Hotelketten sind hier vertreten. In der Stadt Cancún auf dem Festland gibt es auch Pensionen und Budgentunterkünfte.

Strände in Cancún

Traumstrand von Cancún

Die Strände von Cancún liegen alle auf der Isla Cancún, dem dünnen Landstrich zwischen der Laguna Nichupté und dem Karibischen Meer. Obwohl nach mexikanischem Recht die Strände dem Volk gehören, werden diese in der Zona Hotelera durch die Hotelkomplexe eingenommen. Die Strände hier an der Karibik sind alle traumhaft schön, es ist schwierig den besten Strand heraus zu picken. Der Küstenstreifen weiter südlich von Cancún wird Riviera Maya genannt und bietet teilweise sehr ruhige, traumhaft schöne Strände.

Nachtleben in der Partystadt

Nachtleben in Cancún

Cancún ist definitiv eine Partystadt, ein lebendiges Nachtleben wird gross geschrieben. Für jede Altersklasse und persönliche Vorliebe gibt es eine passende Bar, Disco, Club und jegliche Art von Unterhaltungstempel. Notorisch beliebt für jugendliche Partygänger ist der Spring Break, die Urlaubszeit im März und April, wenn nordamerikanischen Studenten und zunehmend auch viele europäische Studenten die Clubs in eine riesige Party-Zone verwandeln.

Sportlich aktiv im Urlaub

Golf an der Karibischen Küste

Cancún bietet mehr als nur Badeferien, viele sportliche Aktivitäten auf, im und unter Wasser sorgen für Abwechslung. Zum Schnorcheln und Tauchen schliesst man sich am besten einer Bootstour zum vorgelagerten Barriereriff an. Hochseefischen kann bei einem entsprechend grossen Geldbeutel ebenfalls arrangiert werden. Der Golfsport kann auf einem der zahlreichen Golfplätze entlang der Riviera Maya ausgeübt werden.

Entwicklungsgeschichte von Cancún

Cancún vor touristischer Erschliessung

Ende der 1960er Jahre entwarfen Tourismusplaner eine neue Stranddestination aus dem Nichts. Dort wo vorher Mangroven und Palmenwälder vorherrschten, mit einigen wenigen Fischerdörfer der Nachfahren der Maya, wurden die ersten Hotels gebaut. Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten, zahlreiche Urlauber fanden den Weg an die mexikanische Karibik und animierten Investoren zu weiteren Hotelbauten - die Geschichte der Ferienregion Cancún und das Wachstum war nicht mehr aufzuhalten.