Planet Mexiko > Mexiko Blog > Sport > Fussball > WM 2026 in Mexiko

Fussball-Weltmeisterschaft in Mexiko 2026

Fussball WM in Mexiko 2026

Im Azteken Stadion in Mexiko-Stadt werden zum dritten Mal Spiele einer Fussball-Weltmeisterschaft ausgetragen.

Mexiko, Kanada und die USA erhalten Zuschlag für WM 2026

Mexiko wird zum dritten Mal eine Fussball-Weltmeisterschaft abhalten. Am 13. Juni 2018 wurde am FIFA Kongress in Moskau dem Bewerbertrio USA, Kanada und Mexiko die Ausführung der WM 2026 zugesprochen. Die Kandidatur unter dem Namen "United 2026" hat sich gegen den afrikanischen Mitbewerber Marokko deutlich durchgesetzt.

Nordamerika oder Afrika

Die beiden Bewerbungsdossiers waren sehr unterschiedlich und die nordamerikanischen Staaten konnten die Versammlung der FIFA Mitgliedsverbände (Media Release der FIFA) von sich überzeugen. Ausschlaggebend war wohl insbesondere die Aussicht auf die hohen Einnahmen von 14.3 Milliarden US-Dollar, fast doppelt so viel wie bei Marokko. Zudem sind bereits alle Stadien vorhanden, wogegen im nordafrikanischen Königreich erst Versprechungen über den Bau von neuen Arenen abgegeben wurden. Andere Kriterien waren die bestehende Infrastruktur in der Hotellerie, Verkehr, Gesundheitswesen und last but not least die Sicherheit. In allen Belangen schwang "United 2026" oben aus.

Mit seiner fünften Bewerbung scheiterte Marokko erneut und Südafrika 2010 bleibt somit der einzige WM-Veranstalter auf dem afrikanischen Kontinenten. Mexiko ist nach 1970 und 1986 bereits das dritte Mal Gastgeber der weltweit wichtigsten Sportveranstaltung. Die USA waren 1994 der Austragungsort, für Kanada ist es die WM-Premiere.

Weltmeisterschaft in Mexiko

Die Fussball WM kommt 2026 nach Mexiko... der Pokal auch?

Erstmals WM in drei Länder

Ein Novum in der Geschichte der Fussballweltmeisterschaften ist die Durchführung in drei Ländern. Mehr als ein Gastgeber erlebten wir einzig im Jahr 2002 mit Südkorea und Japan. Hintergrund ist wohl unter anderem die Ausweitung der Teilnehmerzahl. Bisher konnten sich 32 Nationen für das Finalturnier qualifizieren. Für die Austragung im 2026 werden 48 Nationalmannschaften dabei sein. Das ergibt 80 statt derzeit 64 Partien. Die grösste Anzahl Spiele soll in den Vereinigten Staaten durchgeführt werden, wie auch das Finalspiel. Je 10 Partien werden in Kanada und Mexiko ausgetragen.

Austragungsorte in Mexiko

Host Cities sind die drei grössten mexikanischen Metropolen. In Mexiko-Stadt wird im Azteken-Stadion gespielt, mit einer Kapazität von 87'000 Zuschauern. Im Estadio Akron in Guadalajara finden 45'000 Fans Platz. Und das Stadion BBVA Bancomer in Monterrey hat 51'000 Sitzplätze.

Sport gewinnt gegen die Politik

Mitten in politischen und kommerziellen Spannungen zwischen den Mitgliedern des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (North American Free Trade Agreement, NAFTA), dem weltweit grössten Handelsabkommen, konnte sich das gemeinsame, sportliche Ziel durchsetzen. Doch bis zur WM vergehen noch einige Jahre. Dann wird der streitsüchtige amerikanische Präsident Donald Trump nicht mehr an der Macht sein, die stupide Idee des Mauerbaus ist hoffentlich für immer begraben und die drei nordamerikanischen Staaten werden bestimmt eine harmonische Fussball WM organisieren. Plant schon mal eure Reise nach Mexiko.

WM in Russland 2018

Vorerst ist ein anderes Land im Fokus, am 14. Juni 2018 startet die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland. Die mexikanische Nationalmannschaft spielt am 17.06. erstmals... ausgerechnet gegen Deutschland, einen der Mitfavoriten auf den Weltmeistertitel. Weitere Gruppengegner sind Schweden und Südkorea.